Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihrem Browser um unseren Internetauftritt optimal nutzen zu können.

Weltraumforschung

Es ist zwar ein alter Menschheitstraum, die Gesetze der Schwerkraft zu überwinden und schwerelos zu sein. Doch in der Praxis führt das zu ernstzunehmenden Problemen. Ohne die auf den Körper einwirkende Schwerkraft baut der Mensch Knochen und Muskeln ab.

Um diese Problematik zu erforschen und Lösungen zu erarbeiten, die beispielsweise auf der Internationalen Raumstation ISS oder bei einer Reise zum Mars eingesetzt werden könnten, engagieren wir uns mit unseren Galileo Space Sensor, Leonardo Mechanography und Stratec pQCT Systemen in mehreren Projekten:

Berliner BedRest-Studien (BBR I und BBR II)
Zentrum für Muskel und Knochen (ZMK) der Berliner Charité
http://www.charite.de/zmk

Parabelflugkampagnen (8., 14. u. 15.)
Deutsches Zentrum für Luft- u. Raumfahrt (DLR)
http://www.dlr.de

Integrated Countermeasures for Microgravity Effects (ICS)
European Space Agency (ESA)

Projekt Mars-500
Russische Weltraumagentur Roskosmos, European Space Agency (ESA) und Deutsches Zentrum für Luft- u. Raumfahrt (DLR)
http://mars500.imbp.ru/

Toulouse Bedrest Studie 2012   
European Space Agency (ESA)

Galileo Space Centrifuge, Kurzarmzentrifuge DLR
Trainieren mit bis zu 2.5-facher Edbeschleunigung
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR),
European Space Agency (ESA)


Kölner Bedrest Studie 2015 
European Space Agency (ESA),
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)