Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihrem Browser um unseren Internetauftritt optimal nutzen zu können.

Therapie & Prävention mit Galileo®

Die zentrale Bedeutung der Muskulatur für einen gesunden und leistungsfähigen Organismus ist mittlerweile allgemein bekannt. Eine gut funktionierende und zugleich leistungsfähige Muskulatur ist Voraussetzung für gesunde Gelenke und Knochen und somit eine Zielsetzung für die Vorbeugung und Behandlung von Muskel- und Skeletterkrankungen. Hier finden Sie alle Informationen über die möglichen Einsatzgebiete von Galileo in Therapie und Prävention.

Therapie zu Hause

Durch die hohe Wiederholungszahl in kurzer Zeit kann Galileo helfen die Effizienz der Therapie deutlich zu steigern, die vorhandenen, wiedererlangten bzw. neu erlernten Fähigkeiten der Betroffenen zu stabilisieren und die individuelle Entwicklung zu fördern. Die Anwendung von Galileo Therapie im häuslichen Bereich stellt nach entsprechender individueller Einweisung kein Problem dar. weiter....

Physiotherapie und Rehabilitation

In Physiotherapie und Rehabilitation kann Galileo Vibrationstherapie in Kombination mit "konventionellen" Therapieformen wie beispielsweise der manuellen Therapie eingesetzt werden. Durch die hohe Wiederholungszahl in kurzer Zeit kann Galileo den Therapeuten dabei unterstützen, die Effizienz der Therapie deutlich zu steigern. So können beispielsweise vorhandene Restfunktionen bei inkomplett Querschnittsgelähmten deutlich schneller aktiviert werden als mit vielen herkömmlichen Verfahren. weiter...

Medizinische Fachbereiche

In der Geriatrie kann Galileo für die Therapie älterer, fragiler und sturzgefährdeter Patienten eingesetzt werden, um dem Mobilitätsverlust sowie dem daraus resultierenden Muskel- und somit indirektem Knochenabbau effektiv entgegenzuwirken. In der Pädiatrie kann Galileo Therapie insbesondere bei der Behandlung von Kindern und Jugendlichen mit Muskel- und Skeletterkrankungen wie z.B. Osteogenesis Imperfecta (Glasknochenkrankheit) oder Spina Bifida (offener Rücken) nach einem abgestimmten interdisziplinären Behandlungskonzept eingesetzt werden. weiter...

Krankheitsbilder

Gezielte Neuromuskuläre Therapie auf Galileo kann erfolgreich bei der Osteoporose-Behandlung eingesetzt werden. Aufbau und Funktionssteigerung der Beckenbodenmuskulatur auf Galileo kann sehr effektiv erfolgen. Rückenschmerzen können durch Entspannung, Dehnung und Verbesserung der Koordination gelindert werden. Nach einem Schlaganfall kann Galileo Therapie zu einer Verbesserung von Tonuskontrolle und Koordination, zu Entspannung durch Dehnung, zu höherer Bewegungsgeschwindigkeit und zum Spastikmanagement genutzt werden. weiter...

Betriebliche Prävention

Ein Mitarbeiter, der sich wohl fühlt, kann seine Leistungsfähigkeit entfalten. Gemäß dem Ansatz "Bewegung ist die beste Medizin" kann Galileo Therapie in der betrieblichen Gesundheitsförderung eingesetzt werden. Mit minimalem Zeitaufwand kann so beispielsweise chronischen Verspannungen und damit zukünftigen Rückenproblemen vorgebeugt werden. weiter...