Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihrem Browser um unseren Internetauftritt optimal nutzen zu können.

Fit für die Piste

11.12.2019

Sonne, Berge, Pulverschnee. Allein der Gedanke an frisch gespurte Pisten und knisterndes Feuer im Hütten-Kamin lässt das Herz von Winter-Fans höherschlagen. Doch um die Skisaison in vollen Zügen genießen zu können aber auch um Stürzen und Überlastungen vorzubeugen ist es besser, seinen Körper auf das Skifahren vorzubereiten.




Damit weder Verletzungen noch Muskelkater den Urlaub überschatten, empfehlen wir besonders Neulingen und Wiedereinsteigern ein gezieltes Workout mit dem Galileo. Eine Verbesserung Ihrer Muskelkraft und -leistung trägt ebenso zum Skispaß bei, wie eine gesteigerte Ausdauer und eine bessere Koordination, welche Sie durch weniger als 10 Minuten Training auf dem Galileo erreichen können. Einen beispielhaften Trainingsplan zur Vorbereitung auf die Saison finden Sie hier:

• Trainingsdauer: weniger als 10 Minuten
• 1 Minute pro Übung
• Wiederholungen: 3-7 (je nach Fitnesszustand)
• Dauer pro Übung: 30 bis 60 sek. (je nach Fitnesszustand)
• Frequenzen: 27 Hz zur Kräftigung / 14 Hz zur Entspannung
• Übungen:
B1 Kniebeuge
Ü3 / Ü4 Wadentraining
Ü25 Schrittkniebeuge
Ü23 Tiefkniebeuge
• Steigerung: breitere Fußposition


Doch nicht nur um die Muskeln auf die gesteigerte Anstrengung vorzubereiten eignet sich das Training auf dem Galileo. Auch am Abend, nach getaner Arbeit gönnen Sie Ihrem Körper Lockerung anhand des Ganzkörpertrainings auf der Galileo Wipp-Plattform. Ihre Muskeln entspannen sich und der lästige Muskelkater bleibt in diesem Urlaub aus. Einen beispielhaften Trainingsplan zur Entspannung und Lockerung der Muskeln finden Sie hier:

• 2 Minuten
Frequenz: 8 Hz oder 14 Hz
Für den Rücken B5 Beckenkippen
• 5 Minuten
Frequenz: 8 Hz oder 14 Hz
Für die Beine Ü7 Rückenlage

 


Produktgruppen: Galileo® Trainingsgeräte
Themen: Zusammenhang Muskel & Knochen, Training mit Galileo®